Das Integrative Darmzentrum Bonn/Rhein-Sieg

Im Integrativen Darmzentrum Bonn/Rhein Sieg e.V. haben sich Kliniken, Gastroenterologen, Onkologen, Chirurgen und weitere Kooperationspartner der Region zusammengeschlossen.


Seit 2009 ist das Johanniter-Krankenhaus Bonn als Teil des Integrativen Darmzentrum Bonn / Rhein-Sieg zertifiziertes Darmzentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft.

Ziel ist eine optimal aufeinander abgestimmte, fachübergreifende Darmkrebsbehandlung. Hierbei werden zusätzlich zu den klinikeigenen Maßnahmen die Abläufe zwischen den niedergelassenen Ärzten und dem Krankenhaus optimiert. In einem durchgängigen Behandlungskonzept werden ambulante und stationäre Behandlungsschritte vom niedergelassenen Arzt über Spezialisten, über die Krankenhausbehandlung und dann zurück zum niedergelassenen Arzt schlüssig aufeinander abgestimmt.

Durch das Qualitätsmanagement wird im Darmzentrum eine Versorgung, die sich an Leitlinien und neuestem Wissen orientiert, garantiert. Die Anwendung neuer Therapieformen soll allen Betroffenen ermöglicht werden. Das Projekt wird von der Deutschen Krebshilfe unterstützt.

Weiterführende Informationen:

Patientenbroschüre - Darmkrebsfüherkennung als PDF (500 kb)
Patientenbroschüre - das kolorektale Karzinom als PDF (650 kb)

Weiterführende Links:

Patientenleitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft - Darmkrebs
Blaue Ratgeber der Deutschen Krebsgesellschaft


Behandlungspartner des Darmzentrums


Videoclip über das Darmzentrum an den Evangelischen Kliniken

Die Abteilungen für Allgemein- und Visceralchirurgie, Gastroenterologie und internistische Onkologie bilden mit weiteren Partnern das Darmzentrum an den Johanniter Kliniken Bonn. Das Darmzentrum ist erster zertifizierter operativer Standort des Integrativen Darmzentrums Bonn / Rhein-Sieg e.V. und tragende Säule des Onkologischen Zentrums Bonn / Rhein-Sieg und Partner.

Hier können Sie sich den Clip über unser Darmzentrum anschauen:

Falls das Video nicht in Ihrem Browser angezeigt wird können Sie alternativ das Video im Windows Media Player öffnen (HIGH | LOW).