Das kooperative Lungenkrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg

Im Kooperativen Lungenkrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg haben sich stationäre und ambulante Spezialisten für Pneumologie und Onkologie sowie weitere Experten aus der Region zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für eine optimale Betreuung von an Lungenkrebs erkrankten Menschen einzusetzen.


Über 50 Ärztinnen und Ärzte, eine Vielzahl von Pflegefachkräften  und ein erfahrenes therapeutisches Team garantieren eine optimale Versorgung für Patientinnen und Patienten mit der Diagnose Lungenkrebs – in dieser Größe und Vielfältigkeit einmalig in Deutschland.

Vom Verdacht bis zur Gewissheit, von der Therapie bis zur Nachsorge gibt es viele Fragen. Das Team des Lungenkrebszentrums begleitet Sie und Ihre Angehörigen und bittet Sie, uns all Ihre Fragen zu stellen: Denn vieles verändert sich, manches ist ungewiss. Wir antworten Ihnen gerne.

Die Behandlung im Lungenkrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg orientiert sich eng an den Empfehlungen / Normen der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. und der wissenschaftlichen Leitlinie "Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Lungenkarzinoms". Die einzelnen medizinischen Fachgebiete richten ihr Handeln auch an den spezifischen Leitlinien ihrer Fachgesellschaften aus. Somit ist eine Behandlung des Lungenkrebs auf hohem fachlichem und wissenschaftlichen Niveau gewährleistet.

Seit Juli 2010 ist das Lungenkrebszentrum Bonn / Rhein-Sieg nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert. Im Juni 2012 fand eine Erweiterung zum kooperativen Lungenkrebszentrum nach DKG mit den Standorten Malteser- und Johanniter Krankhaus statt.

Weiterführende Informationen:

Die Behandlungspartner im Lungenkrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg

Weiterführende Links:

Patientenleitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft
Blaue Ratgeber der Deutschen Krebsgesellschaft

Raucherberatung