MEDICLIN ROBERT JANKER KLINIK / MVZ MEDICLIN BONN 

Ambulantes und stationäres Zentrum für Radioonkologie und Strahlentherapie

Die MediClin Robert Janker Klinik mit dem MVZ MediClin Bonn ist eine hochspezialisierte Fachklinik für Tumorerkrankun­gen mit den Fachrichtungen Strahlentherapie und Radioonkologie, Palliativmedizin, Radiologie und Neuroradiologie. Mit über 80-jährigem Bestehen ist sie eine der größten und ältesten strahlentherapeutischen Einrichtungen in Deutschland. In einer aktuellen Auswertung von Qualitätsberichten und ergänzenden Daten aus Bewertungsportalen von 2567 Krankenhäusern durch das FAZ Institut belegt die Klinik den 7. Platz. 

Die stationäre Versorgung von Patienten erfolgt multidisziplinär unter Beteiligung von Onkologen, Palliativmedizinern, Sozialdienst, Psychoonkologie, Seelsorge und Krankengymnastik.

Die Klinik verfügt über drei moderne Linearbeschleuniger.  Es werden alle bösartigen und gutartigen Tumorerkrankungen sowohl ambulant als auch stationär mit verschiedenen individuell abgestimmten Verfahren behandelt. Hierzu gehören kombinierte Radiochemo- oder Radioimmuntherapien, intensitätsmodulierte Rotationstechniken, stereotaktisch fraktionierte und radiochirurgische Techniken am dedizierten Linearbeschleuniger, bildgeführte und atemgetriggerte Strahlentherapietechniken. Die Therapie von gutartigen cerebralen Tumoren, Gefäßmißbildungen und funktionellen Störungen (z.B. Trigeminusneuralgie) erfolgt unter der Leitung von erfahrenen Neurochirurgen.

Die Klinik ist eins der größten Brachytherapiezentren in Deutschland. Durch die Einführung der Bestrahlungsquelle direkt in die Tumorregion erfolgt eine bestmögliche Dosisabdeckung und gleichzeitig optimale Schonung des umgebenden gesunden Gewebes. Die Brachytherapie erfolgt interdisziplinär, z.B. beim Prostatakarzinom (Seedimplantation, interstitielle HDR-Brachytherapie),  gynäkologischen Tumoren (u.a. adjuvante interstitielle Teilbrustbestrahlung in 5 Tagen) oder Metastasen (interstitielle CT-gesteuerte Brachytherapie).